News

 

Neuigkeiten von Veranstaltungen, aus der Werkstatt und von meinen Forschungsprojekten


Dienstag, der 4. 2. 2020

Society of Automotive Historians,  Award of Distinction

Im Rahmen des Salon Rétromobile in Paris fand auch 2020 das Dinner der Society of Automotive Historians statt, bei dem mein Buch "Kutschenlack, Asphaltschwarz und Nitroglanz" mit dem Nicolas Cugnot Award of Distinction ausgezeichnet worden ist. Für diesen Preis, vergeben durch eine Peer-Jury aus internationalen Automobilhistorikern, möchte ich mich ganz herzlich bedanken!

Inzwischen ist  auch die englische Übersetzung des Buches in Arbeit, die mit grosszügiger Unterstützung der Stiftung The MotorCar Hub realisiert wird. Diese Ausgabe kann nach aktueller Planung 2021 im Karren Verlag Münster bestellt werden und ist dann auch international erhältlich.


Montag, der 16. 12. 2019

 "Automobiler Fachwortschatz zur Beschreibung historischer Fahrzeuge"

 

 

 

 In der Oldtimerszene herrscht heute eine Sprachverwirrung babylonischen Ausmaßes. Pure Leidenschaft lässt sich zwar in lyrischen Tönen famos besingen, doch mitunter fordern Fakten eine präzise Formulierung. Zum Beispiel, wenn es in Gutachten und Bewertungen um Zustände geht, um Originalität oder Patina – Begriffe, die heute jeder aus seiner eigenen Erfahrung und Perspektive zu nutzen weiß.

Diskussionen allerdings stellen sich immer dann als schwierig dar, wenn das benutzte Vokabular sich in einem weiten Panorama freier Interpretationen verliert.

Diese Unschärfe irritiert besonders, weil zunehmend Begriffe aus dem Spektrum der Kunst- und Kulturgüter Einzug in die Welt historischer Fahrzeuge gehalten haben. Sie werden meist genutzt, ohne dass ihre seit Jahrzehnten etablierten Definitionen geläufig sind, die in internationalen Normen, Vereinbarungen, Gesetzen oder Abkommen zum Kulturgutschutz als rechtsgültige Standards verankert sind. Dabei finden sich längst offizielle Anwendungen: So fordert die so genannte Oldtimer-Richtlinie – verankert im berühmten §23 StVZO – explizit die Prüfung, ob das vorgeführte Fahrzeug tatsächlich die Kriterien eines kraftfahrzeugtechnisches Kulturgutes erfüllt oder nicht.

Dieser Fachwortschatz bildet den aktuellen Stand einer Vielzahl von Begriffen ab. Er bietet allen, die mit Interesse und Herzblut historischen Fahrzeugen begegnen, eine profunde Referenz, Zustände und Herangehensweisen künftig präziser differenzieren und beschreiben zu können. 

Das Buch ist ab Mitte Januar 2020 im Karren-Verlag und  unter der ISBN 978-3-947060-11-5 im Buchhandel erhältlich.